Namaste

BaumWie die meisten ja schon wissen, beinhaltet Yoga sehr viel mehr als nur Asanas (die Körperstellungen) und auch sehr viel mehr als nur die „Arbeit“ auf der Matte – Pranayama (Atemübungen), Meditation und Entspannung.

Hier möchte ich Euch nun an dem Versuch teilhaben lassen, was passiert, wenn man – also ich – dem großen Thema Yoga nach und nach mehr Raum im Leben gibt. Sowohl in der Küche mit den yogischen (sattwigen) Ernährungsregeln, als auch den Empfehlungen für ein glückliches, erfülltes Leben und natürlich – der Praxis auf der Matte. Es ist der Versuch tiefer in die Philosophie des Yoga einzusteigen, diese in meinen „Alltag“ zu übertragen, um ihn zu bereichern, zu spiritualisieren.

Warum das Ganze?

Weil ich mir die Frage stelle, wenn ein bisschen Yoga schon so einen großen Zuwachs an Lebensqualität bringt, was passiert, wenn ich viel Yoga, wenn ich mich also richtig darauf einlasse, in mein Leben bringe?

Om Shanti

Om